UDLP / Nachrichten

Paco Herrera: "Eric Curbelo bringt unsere Verteidigung voran"

Paco Herrera, Trainer von UD Las Palmas, bestätigte heute, dass Eric Curbelo (der das Trikot Nr. 6 tragen wird) "eine große Chance hat, das Spiel in der Mitte hinten oder rechts hinten zu beginnen". Er ist zuversichtlich, dass seine Mannschaft ihr erstes Spiel gewinnen kann, seit er Jiménez abgelöst hat, in einem entscheidenden Monat, in dem das Team wieder gewinnen kann. Der Kampf von morgen mit Rayo Majadahonda ist wie ein Pokalfinale.

Zurück

06/01/2019 11:14

Paco Herrera hat daran gearbeitet, seine Abwehr zu verstärken: "Ich würde gerne eine viel festere Abwehr sehen, da wir gegen eine Mannschaft stehen, die guten Ballbesitz hat. Sie sind furchtlos und bewegen sich schnell vorwärts. Wir sind viel zuverlässiger im Angriff. Wir werden zwar ohne Araujo und Blum für dieses Spiel auskommen, aber diese Dinge tauchen oft auf: Das erste, was ich suche, ist das Bewusstsein von Situationen, die uns als Auswärtsteam verletzen könnten. Es ist sehr seltsam, diese Dinge passieren nicht bei Heimspielen. Es geht nicht um Angst, sondern um mangelnde Konzentration ", sagte er.

Paco Herrera sagte zu den Änderungen der Mannschaft im Winter-Transferfenster: "Ich kann weder Neuankömmlinge noch Abreisen bestätigen. Eine Sache ist, Spieler im Auge zu behalten, und eine andere ist, dass dies geschieht. Sobald der Präsident dies mitgeteilt hat, habe ich gesagt Ich muss es einfach dort lassen. Ich mache mir nur Sorgen um das morgige Spiel. Mit der Zeit habe ich auch gelernt, dass die besten Absichten manchmal nicht immer zum Erfolg führen. Wenn sich andere Leute und Agenten in der Mitte befinden, ist das nicht so einfach ", gab er zu.

In Bezug auf die Abwesenheit von Araujo, der aus persönlichen Gründen in Argentinien ist, sagte er: "Mir wurde im Voraus gesagt, dass dies geschehen würde. Uns wurde gesagt, dass er wegen Problemen mit dem Papierkram dort bleiben würde, von denen ich nichts weiß." .

Herrera warnt vor der Notwendigkeit, vorsichtig zu sein, denn "unsere Situation ist nicht einzigartig und exklusiv für UD Las Palmas. Sie tritt alle zwei oder drei Jahre mit anderen Teams auf, und ähnliche Situationen haben sich bereits ergeben. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Celta, der vor einigen Jahren für ein großartiges Team unterschrieben worden war, hatte es gerade noch geschafft, im letzten Spiel der Saison nicht zu Segunda B (dritte Liga des spanischen Fußballs) zu fallen. Ich möchte dieses Beispiel veranschaulichen Wir müssen sehr aufmerksam sein ", schloss er.